Page 22

AV-Dialog_2016-3

Ein konstruiertes Drittes Bild: Aus zwei Verkehrszeichen entsteht der Umriss eines Davidssterns, 22 AV www.av-dialog.de Forum Ein Highlight, das es beim Film nicht gibt: „Das dritte Bild“ Eine von vielen Facetten bei AV-Schauen ist das sogenannte „Dritte Bild“. Begriff und Entstehung stammen aus der Historie von Überblendschauen. Vor vierzig Jahren erreichte man eine Überblendung auf der Leinwand durch zwei Projektoren, die so gesteuert waren, dass der eine Projektor langsam abblendete während der andere gleichzeitig aufblendete. Wenn das synchronisiert ablief, sah man das erste Bild in das zweite übergehen. Während dieser Überblendung sah man für kurze Zeit beide Bilder. Ließ man eine solche Überblendung langsam ablaufen, z. B. drei Sekunden lang, dann entstand ein sogenanntes „Zwischenbild.“ So kam es vor, dass aus der Aussage des ersten Bildes und der Aussage des zweiten Bildes, manchmal zufällig, im Zwischenbild eine neue Idee oder Imagination oder Bedeutung gesehen oder interpretiert werden konnte. Ein höchst künstlerisches Mittel, Vorgänge psychologisch anzudeuten. Hier an einem Beispiel meine Erklärung: In einer Reiseschau stehen wir an einer Landesgrenze und sehen ein dreieckiges Verkehrsschild mit der Spitze nach oben – Allgemeiner Gefahrenhinweis. Im nächsten Bild ein Dreieckschild mit der Spitze nach unten – Halt an Vorfahrtstraße. Jetzt stellen sie sich vor, der Autor hätte das bewusst so gestaltet. An welcher Landesgrenze stünde er wohl? Schauen sie sich das „Zwischenbild“ an. Die Fahne welchen Landes zeigt es? Die Flagge Israels, den Davidstern! Sie verstehen die Symbolik, sie verstehen, was ich meine. Zu diesem Thema eine interessante Anekdote aus dem Freundeskreis: Ich habe viele meiner AV-Freunde beauftragt: Liefert mir ein ideales Beispiel vom „Dritten Bild“. Ich bekam Hinweise, Buchtipps und Beispiele, aber nichts, was mir das dritte Bild überzeugend erklärte. Mein selbst erdachtes Beispiel mit den Verkehrsschildern wurde abgelehnt! Das sei so nicht „Das dritte Bild“! Wahrscheinlich habe ich das noch nicht richtig verstanden! Bin ja auch kein „aktiver“ AV-Produzent. Liebe AV-Freunde, liefert mir ein Superbildbeispiel vom „Dritten Bild“ und in der nächsten Ausgabe von Film & Video können es alle sehen! Zum Schluss noch Regeln aus erfahrenen Quellen: AV-Schauen und Filme haben Gleichheiten und Ähnlichkeiten. Trotzdem sind es zwei eigenständige visuelle Darstellungsformen, die sich in Zielsetzung und Umsetzung nicht immer überschneiden. Zunächst etwas eher Offizielles für BDFAJuroren: In der Verbandszeitschrift AV-Dia- Symbol für das Land Israel.


AV-Dialog_2016-3
To see the actual publication please follow the link above