Page 36

AV-Dialog_2016-3

36 AV www.av-dialog.de Gestaltung Freud‘ und Leid auf der Wiesn Ochsentour Von Peter Hefter Beim AV-Dialog-Treffen in Hopfen am See (26. bis 29. Mai 2016) durfte ich meinen Kurzbeitrag „Ausgeträumt“ vorführen. Ich möchte vorausschicken, dass der Wirt des Tagungszentrums nach der Show noch nie so viel Kaiserschmarrn verkauft hat. Die Idee zu meinem Beitrag kam ganz zufällig. Kurz nach dem Besuch der Ochsenbraterei auf dem Münchner Oktoberfest, wo ich mir ein saftiges Stück vom Ochsen am Spieß schmecken ließ, besuchte ich das Gut Karlshof, das jedes Mal zum Oktoberfest über 100 Ochsen auf die „Wiesn“ liefert. Ich wollte ganz einfach mal wissen, wie die Tiere dort leben. In den Ställen war kein Mensch; also ging ich einfach hinein. Was ich dort sah, war schlimm. Viele Tiere lagen auf dem nackten und kalten Spaltenboden in ihrem eigenen Kot und blickten mich verzweifelt an. Diese Tiere sehen ihr Leben lang keine Weide. Statt in einem landwirtschaftlichen Betrieb war ich in einer Fleischfabrik gelandet! Das Drehbuch für eine Show war schnell geschrieben. Sie sollte den Kontrast zwischen der Gaudi im Bierzelt und dem Leid der Tiere bei den Fleischlieferanten darstellen. Aber auf das nächste Oktoberfest zu warten, hatte ich keine Lust. Ich behalf mich deshalb mit einem Verfahren, das unter dem Namen „Blue- oder Greenscreen“ bekannt ist. Bei allen modernen Schnittprogrammen findet man diesen Effekt unter dem Stichwort Chroma-Key. Wendet man ihn an, erscheint die gewählte Farbe transparent. Normalerweise wählt man als Hintergrund für die Szene ein blaues oder grünes Tuch. Unbedingt sollte man bei der Kleidung und der Augenfarbe die Farbe des Hintergrundes meiden. Im konkreten Fall agierte ich in einem alten Schuppen im Trachtengewand maßkrugschwenkend nach einer Melodie aus dem Laptop vor dem grünen Hintergrund (siehe Bild). Wichtig für das Gelingen war, dass das grüne Tuch gleichmäßig ausgeleuchtet wurde. Schatten oder Falten im Tuch verderben den ganzen Effekt. Beim Bearbeiten im Computer kam die Szene aus dem Schuppen in die obere Spur. Ein Klick mit der Maustaste auf „Chroma- Key“ machte aus dem grünen Hintergrund eine transparente Fläche. In der darunterliegenden Spur habe ich dann ein animiertes Bild von einem Wiesnzelt angeordnet. Die Musik vom Laptop wurde gelöscht und durch die Original-Tondatei ersetzt. Um den Traum vom Oktoberfest darzu


AV-Dialog_2016-3
To see the actual publication please follow the link above